Datenschutz

Die Johanniter verpflichten sich für alle ihre Zielgruppen und Mitglieder zu einem umfassenden und wirksamen Datenschutz. Die nachfolgenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten und Ihrer Datenschutzrechte. Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den Vorschriften des Datenschutzgesetzes der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD).

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Die verantwortliche Stelle ist:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Lützowstraße 94
10785 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 30 26997-0
Telefax: +49 30 26997-444
E-Mail: info@johanniter.de
Website: www.johanniter.de

2. An wen können Sie sich wenden?

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der JUH wenden, den Sie unter datenschutz@johanniter.de oder postalisch unter unserer oben genannten Anschrift erreichen.

3. Welche Datenschutzreche haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft (§ 19 DSG-EKD), das Recht auf Berichtigung (§ 20 DSG-EKD), das Recht auf Löschung (§ 21 DSG-EKD), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§22 DSG-EKD), das Recht auf Widerspruch (§ 25 DSG-EKD) gegen die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und – soweit anwendbar – das Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 24 DSG-EKD).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon allerdings nicht betroffen, da der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.

4. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sind. So zum Beispiel, wenn der Vetrag mit Ihnen beendet wurde. Zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten ist in einigen Fällen allerdings eine (befristete) Aufbewahrung von Daten erforderlich.

5. Beschwerderecht

Haben Sie Beanstandungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten oder sehen Sie Ihre Datenschutzrechte verletzt, können Sie sich jederzeit an den zuständigen Betriebsdatenschutzbeauftragten der JUH wenden oder sich bei der Aufsichtsbehörde der EKD beschweren.

6. Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Wir verarbeiten in erster Linie personenbezogene Daten, die Sie uns mit der Ausfüllung von Kontaktformularen angegeben oder uns in anderer Weise mitgeteilt haben. Dies sind vor allem: Name, Kontaktdaten (Adresse, Telefon, E-Mail-Adresse). Soweit im Rahmen der Kundenbeziehung weitere personenbezogene Daten durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kundenkontakte entstehen, können auch diese erfasst werden. Darunter fallen z.B. Informationen über eine Kontaktaufnahme, den Kontaktkanal (Telefon, E-Mail, etc.), Datum, Anlass/Ergebnis, (elektronische) Kopien der Kundenkommunikation sowie auch die Information, ob der Kunde an Direktmarketingmaßnahmen teilgenommen hat.